Siemens Healthineers auf dem ECR 2018: Let’s shape the future of imaging together

Erlangen, Germany | 2018-03-01

Auf dem diesjährigen Europäischen Radiologiekongress (ECR) in Wien präsentiert Siemens Healthineers Produkte und Lösungen, die entwickelt wurden, um Gesundheitsversorger weltweit dabei zu unterstützen ihren Wert zu erhöhen. So hilft Siemens Healthineers seinen Kunden dabei, die Präzisionsmedizin auszubauen, die Gesundheitsversorgung neu zu gestalten, die Patientenerfahrung zu verbessern und das Gesundheitswesen zu digitalisieren. Unter dem Motto „Let‘s shape the future of imaging together“ setzt Siemens Healthineers gemeinsam mit seinen Kunden neue Trends im Gesundheitswesen.

min
Veröffentlicht am 28. Februar 2018

Siemens Healthineers baut mit 1,5T-MRT-Scanner Magnetom Sola und BioMatrix-Technologie die Präzisionsmedizin aus

  • Innovative BioMatrix-Technologie erstmals für 1,5-Tesla-MR-Bildgebung verfügbar
  • Neue intelligente BioMatrix-Sensoren: Der neue Kinetic Sensor1 erkennt und korrigiert Kopfbewegungen, der neue Beat Sensor1 erkennt die Herzbewegung in Echtzeit.
  • Signifikant beschleunigte muskuloskeletale Scans in nahezu der Hälfte der Zeit mit Simultaneous-Multi-Slice-Technologie
  • Neue klinische Möglichkeiten im 1,5T-Bereich mit dynamischer Leber- und Cardiac-Cine-Bildgebung auf Knopfdruck bei freier Atmung ebenso wie mit Ganzkörperaufnahmen

Siemens Healthineers stellt auf dem Europäischen Radiologiekongress ECR (28. Februar bis 4. März 2018 in Wien) erstmals Magnetom Sola vor, seinen neuen 1,5T-Magnetresonanztomographen mit einer weiten Öffnung von 70 Zentimetern. Dieses System macht die mit dem 3-Tesla-System Magnetom Vida 2017 eingeführte BioMatrix-Technologie für das 1,5-Tesla-Segment verfügbar – und damit für eine größere Bandbreite an MRT-Anbietern und Patienten. Die BioMatrix-Technologie bietet qualitativ hochwertige, konsistente Bildgebung, indem sie sich automatisch an die individuelle Anatomie und Physiologie der Patienten anpasst, und so die Präzisionsmedizin ausbaut.

Siemens Healthineers stellt Acuson Juniper vor, ein Ultraschallgerät der nächsten Generation

  • Konstant hohe Leistungsfähigkeit bei erweitertem Applikationsspektrum und verbessertem Bedienkomfort
  • Leicht zu transportieren und durch geringen Platzbedarf in allen klinischen Abteilungen einsetzbar1

Auf dem Kongress der European Society of Radiology (ECR) 2018 präsentiert Siemens Healthineers Acuson Juniper, ein neues Ultraschallgerät mit einem weiten Applikationsspektrum und hoher Bildgebungsqualität, das sich aufgrund seines ergonomischen Designs, leichten Gewichts sowie seiner guten Manövrierbarkeit in unterschiedlichsten klinischen Bereichen einsetzen lässt. Trotz kleiner Größe macht das Acuson Juniper keine Kompromisse hinsichtlich Performance. Es bietet Gesundheitsversorgern ein System, das nicht nur leistungsstark, sondern auch sehr gut zu handhaben ist.

Neuer mobiler C-Bogen Cios Select mit Flachdetektor-Technologie erhöht Präzision bei Routineoperationen

  • Präzise Bildgebung mit moderner Flachdetektor-Technologie für bessere Patientenversorgung
  • Intuitive Bedienung via Touchscreen für höhere Produktivität im OP
  • Geringe Betriebskosten durch 99,8-prozentige3 Systemverfügbarkeit

Zum Kongress der European Society of Radiology (ECR) 2018 stellt Siemens Healthineers erstmals eine neue Variante des Cios Select1 vor. Der mobile C-Bogen ist nun nicht nur mit dem üblichen Bildverstärker erhältlich, sondern auch mit moderner Flachdetektor-Technologie und zahlreichen Eigenschaften speziell für die Bildgebung bei chirurgischen Eingriffen in Orthopädie, Unfallchirurgie, Urologie, Schmerztherapie und in der peripheren Gefäßchirurgie.

Um die Bilder anzusehen oder herunterzuladen, besuchen Sie bitte unsere

Um die Bilder anzusehen oder herunterzuladen, besuchen Sie bitte unsere

Tomosynthese-Verfahren von Siemens Healthineers setzt neue Maßstäbe in der Brustkrebsfrüherkennung

  • Brust-Tomosynthese ist eine Weiterentwicklung der Mammographie
  • Qualität von Brust-Tomosynthese-Aufnahmen ist abhängig vom Aufnahmewinkel der Röhre sowie der Anzahl der Projektionen und unterscheidet sich industrieweit stark
  • Siemens Healthineers High Definition Brust-Tomosynthese hat den größten bislang verfügbaren Tomo-Winkel von 50 Grad und die höchste Anzahl an Projektionen
  • High Definition Brust-Tomosynthese erhöht die Erkennungsrate von Brustkrebs sowie die Diagnosegenauigkeit und trägt zum Ausbau der Präzisionsmedizin bei
  • Neues Mammographie-System Mammomat Revelation verbessert die Patientenerfahrung durch individuell einstellbare Kompression und schnellere Befundung