Press release

Siemens Healthineers und führender Krankenhausbetreiber in Missouri gehen langjährige Allianz ein

  • Die Partner schließen eine Vereinbarung im Wert von 133 Millionen US-Dollar
  • Die Allianz soll die Gesundheitsversorgung in Missouri deutlich verbessern
  • Der Fokus der Partnerschaft liegt auf Präzisionsmedizin und digitalen Gesundheitslösungen

Siemens Healthineers, University of Missouri System (UM System) und University of Missouri Health Care (MU Health Care) starten die „Alliance for Precision Health“. UM System ist ein Zusammenschluss von vier Universitäten, MU Health Care betreibt sechs Krankenhäuser in Missouri. Die Partner bringen ihr Fachwissen in die auf zehn Jahre angelegte Zusammenarbeit ein, um die Gesundheitsversorgung im Bundesstaat Missouri zu verbessern, Ausbildung zu fördern und Forschungsinitiativen zu starten. Siemens Healthineers liefert unter anderem den Magnetresonanztomographen Magnetom Terra - den einzigen 7-Tesla-Scanner weltweit, der für die klinische Nutzung zugelassen ist. Durch dessen hohe Magnetfeldstärke lassen sich feinste Strukturen im Körper darstellen. Das hilft besonders bei Gehirnuntersuchungen und der Erforschung von komplexen neurologischen Erkrankungen wie zum Beispiel Alzheimer. Magnetom Terra und andere Scanner können in dieser Installation über die Siemens-Healthineers Software syngo Virtual Cockpit remote betreut werden. Erfahrenes Personal kann so bei diversen Untersuchungen aus der Ferne unterstützen und Kompetenzengpässe ausgleichen.
Die Partnerschaft hat ein Volumen von 133 Millionen US-Dollar und unterstützt das neue NextGen Precision Health Institute der University of Columbia, Missouri. Das beinhaltet die Lieferung medizinischer Bildgebungsgeräte von Siemens Healthineers. Darüber hinaus werden die Parteien auf Basis der bestehenden Forschungsbeziehung bis zu 40 Mio. US-Dollar zur Gründung der „Alliance for Precision Health“ beitragen. Es handelt sich damit um eine der größten Partnerschaften, die Siemens Healthineers in den USA je eingegangen ist.

Die Partnerschaft beinhaltet im Wesentlichen den Zugang zu Innovationen in Diagnostik und Therapie, Ausbildungsressourcen sowie digitale Gesundheitslösungen. UM System nutzt die Allianz, um mit Siemens Healthineers an gemeinsamen Forschungsprojekten zu arbeiten und die Ausbildung für Studierende mit aktualisierten Lehrplänen und Mentorenprogrammen zu verbessern. Die Studierenden lernen den Umgang mit Cybersicherheit, Datenwissenschaft, maschinellem Lernen und Künstlicher Intelligenz im Gesundheitssystem.

„Unsere Vision für UM System ist es, die Möglichkeiten in Missouri, der gesamten Nation und auf der ganzen Welt durch moderne Lehre, Forschung, Innovation, Engagement und Integration voranzubringen“, so Mun Y. Choi, Ph.D., Präsident von UM System. „Die Allianz mit Siemens Healthineers hilft uns, diese Mission zu verwirklichen. Sie bietet unserer Universität und dem Gesundheitssystem durch führende Technologie und Ressourcen einzigartige Möglichkeiten für Forschung und Zusammenarbeit, für die Ausbildung der nächsten Generation im Gesundheitswesen und leistet einen wichtigen Beitrag zu Medizin und Gesundheitswesen im ländlichen Missouri und darüber hinaus.“

„Diese einzigartige Allianz kombiniert das innovative Engineering und die Services von Siemens Healthineers mit dem Forschungs- und Ausbildungssachverstand von UM System und der klinischen Erfahrung von MU Health Care, um Abläufe in der Gesundheitsversorgung zu verbessern und das klinische und technische Personal der Zukunft auszubilden“, so David Pacitti, President Americas, Siemens Healthineers. „Die strategische Zusammenarbeit stellt sicher, dass wir die Patientenerfahrung in Missouri über Jahre hinaus verbessern.“

Siemens Healthineers 2018 DE | University of Missouri | University of Missouri Health Care

Siemens Healthineers unterstützt Gesundheitsversorger weltweit dabei, auf ihrem Weg hin zu dem Ausbau der Präzisionsmedizin, der Neugestaltung der Gesundheitsversorgung, der Verbesserung der Patientenerfahrung und der Digitalisierung des Gesundheitswesens mehr zu erreichen. Als ein führendes Unternehmen der Medizintechnik entwickelt Siemens Healthineers sein Produkt- und Serviceportfolio stetig weiter. Das gilt für die Kernbereiche der Bildgebung für Diagnostik und Therapie sowie für die Labordiagnostik und die molekulare Medizin. Zusätzlich werden die Angebote im Bereich digitale Gesundheitsservices und Krankenhausmanagement gemeinsam mit den Betreibern stetig weiterentwickelt. Im Geschäftsjahr 2018, das am 30. September 2018 endete, erzielte Siemens Healthineers ein Umsatzvolumen von 13,4 Milliarden Euro und ein bereinigtes Ergebnis von 2,3 Milliarden Euro und ist mit rund 50.000 Beschäftigten weltweit vertreten. Die University of Missouri wurde 1839 in Columbia gegründet. Die Universität hatte bis 1870, als die Schule für Bergbau und Metallurgie in Rolla gegründet wurde, nur einen einzigen Campus. Im selben Jahr begann die Universität Hochschulangebote für alle Bürger anzubieten. 1963 expandierte die Universität durch die Gründung eines neuen Campus in St. Louis und den Erwerb der University of Kansas City, wodurch das heutige Vier-Campus-System entstand. Heute ist das UM-System mit mehr als 72.000 Studierenden, einem Gesundheitsunternehmen und einem landesweiten Erweiterungsprogramm eine der größten Hochschulen der USA. Die University of Missouri Health Care ist ein führender akademische Gesundheitsversorger und bietet ein komplettes Spektrum an Pflegeleistungen, das von der Grundversorgung bis hin zur hochspezialisierten, multidisziplinären Behandlung von Patienten mit den schwersten Krankheiten und Verletzungen reicht. Patienten aus jedem der 114 Bezirke von Missouri werden von etwa 6.000 Ärzten, Krankenschwestern und Gesundheitsexperten betreut. Zu den MU-Gesundheitseinrichtungen gehören das Ellis Fischel Cancer Center, das Missouri Orthopaedic Institute, das Missouri Psychiatric Center, das University Hospital und das Women's and Children's Hospital in Columbia. Zu den Tochtergesellschaften gehören das Capital Region Medical Center in Jefferson City, die Columbia Family Medical Group, Columbia Surgical Associates und das Rusk Rehabilitation Center. Zu den neuen Klinikstandorten im Jahr 2017 gehören Family Medicine - Fulton Family Health und die Family Medicine Klinik in Ashland. MU Health Care ist ein Gründungsmitglied des Health Network of Missouri und MPact Health. Mehr als 50 MU Ambulanzen im Zentrum von Missouri behandeln über 550.000 Patienten pro Jahr.