Press release

Planmäßiger Aktienrückkauf zur Bedienung des Mitarbeiteraktienprogramms

  • Hohes Annahmevolumen von rund 50 Prozent
  • Übertragung von Aktien an die Mitarbeiter im Wert von ca. 46 Millionen Euro

Wie im Wertpapierprospekt vom 5. März 2018 angekündigt, wurde den berechtigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der teilnehmenden Gesellschaften von Siemens Healthineers ein einmaliges Aktienangebot anlässlich des IPO unterbreitet, in dessen Rahmen diese über ihr Aktieninvestment hinaus einen Aktienbonus erhalten. Das Aktienprogramm wurde bis zum Ablauf der Angebotsfrist am 6. Juli 2018 sehr gut angenommen, global lag das Annahmevolumen bei ca. 50 Prozent, in Deutschland bei ca. 70 Prozent des maximal bestellbaren Volumens. „Die hohe Beteiligung an unserem ersten Mitarbeiter-Aktienprogramm unterstreicht eindrucksvoll, wie überzeugt unsere Kolleginnen und Kollegen von der positiven Zukunft unseres Unternehmens sind“, sagte Bernd Montag, CEO Siemens Healthineers.

In Summe werden Aktien im Wert von ca. 46 Millionen Euro (einschließlich Aktienbonus) an die Mitarbeiter übertragen. Der hierfür durchzuführende Aktienrückkauf, der zeitnah angekündigt wird, wird im Volumen von bis zu 55 Millionen Euro erfolgen, um insbesondere Schwankungen zwischen den Kursen an Rückkaufstagen und dem Kurs, der für die zu übertragende Aktienzahl relevant ist, ggf. ausgleichen zu können.

Siemens Healthineers 2017 DE

Siemens Healthineers unterstützt Gesundheitsversorger weltweit dabei, auf ihrem Weg hin zu dem Ausbau der Präzisionsmedizin, der Neugestaltung der Gesundheitsversorgung, der Verbesserung der Patientenerfahrung und der Digitalisierung des Gesundheitswesens mehr zu erreichen. Als ein führendes Unternehmen der Medizintechnik entwickelt Siemens Healthineers sein Produkt- und Serviceportfolio stetig weiter. Das gilt für die Kernbereiche der Bildgebung für Diagnostik und Therapie sowie für die Labordiagnostik und die molekulare Medizin. Zusätzlich werden die Angebote im Bereich digitale Gesundheitsservices und Krankenhausmanagement gemeinsam mit den Betreibern stetig weiterentwickelt. Im Geschäftsjahr 2017, das am 30. September 2017 endete, erzielte Siemens Healthineers ein Umsatzvolumen von 13,7 Milliarden Euro und ein bereinigtes Ergebnis von 2,5 Milliarden Euro und ist mit rund 48.000 Beschäftigten weltweit vertreten.