Press release

Siemens Healthineers und Circle Cardiovascular Imaging stärken gemeinsam die kardiale Magnetresonanz-Bildgebung

  • Partnerschaft zur Entwicklung und Produktintegration, um Arbeitsabläufe und Bildgebungsmöglichkeiten zu verbessern sowie Präzisionsmedizin auszubauen

Auf dem EuroCMR/SCMR-Kongress 2018 in Barcelona, Spanien, der führende Mediziner und Forscher aus der kardiovaskulären und der MR-Community zusammenbringt, verkündeten Siemens Healthineers und Circle Cardiovascular Imaging eine Vereinbarung über die gemeinsame Entwicklung von Applikationen und Workflow-Lösungen für MR-Systeme mit entsprechenden Nachverarbeitungsverfahren. Der Fokus wird auf der Weiterentwicklung von kardialen Magnetresonanz-Bildgebungsverfahren und diagnostischen Werkzeugen und der besseren Zugänglichkeit der Kardio-MR liegen, sowie auf dem Ausbau der Präzisionsmedizin.

Zusätzlich zu der gemeinsamen Entwicklungsvereinbarung einigten sich Siemens Healthineers und Circle auf eine Zusammenarbeit, die es Nutzern erlauben wird, Circles cmr42 auf Syngo.via auszuführen – einer intelligenten und integrierten Software für multimodale Bildbetrachtung und -befundung. Diese Integration wird möglich durch Syngo.via OpenApps, die Syngo.via mit dem Siemens Healthineers Digital Ecosystem Store verbindet. Das ebnet den Weg für eine enge Zusammenarbeit zweier führender Unternehmen auf ihren jeweiligen Gebieten und verbessert die diagnostischen Möglichkeiten der kardialen MR-Bildgebung und trägt zur Digitalisierung des Gesundheitswesens bei.

„Die Partnerschaft mit Siemens Healthineers ist weltweit eine spannende Entwicklung für die Zukunft der kardiovaskulären Magnetresonanz. Mit unserer vereinten globalen Präsenz und unserer Fähigkeit, führende Softwaretechnologien zu entwickeln, werden wir die kardiale Magnetresonanz zum Nutzen von Krankenhäusern, Fachleuten im Gesundheitswesen und ihren Patienten weiterhin voranbringen”, sagte Greg Ogrodnick, CEO von Circle Cardiovascular Imaging.

Kardiovaskuläre MR ist eine der umfassendsten und informativsten Bildgebungsmethoden für Herzerkrankungen. Verglichen mit anderen Techniken ist sie einmalig in ihrer Fähigkeit Ärzte dabei zu unterstützen, gleichzeitig Blutfluss, Funktion und Gewebepathologie zu messen und zu quantifizieren. Weiterhin kann Kardio-MR ohne den Gebrauch von Kontrastmitteln durchgeführt werden. Ihre Anwendung hat gezeigt, dass Gesundheitsdienstleister damit Kosten sparen und die Ergebnisse für die Patienten verbessern. Dank des Engagements der internationalen Gesellschaft für Kardiovaskuläre MR (SCMR) und der Kardio-MR-Sektion der Europäischen Gesellschaft für Kardiovaskuläre Bildgebung (EACVI) in der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie gibt es standardisierte Protokolle für Bildakquisition, Nachverarbeitung, Bewertung und Befundung. Medizinische Leitlinien erkennen zunehmend den diagnostischen Wert der Kardio-MR an und empfehlen ihre Anwendung für Patienten mit einer Reihe von kardiovaskulären Erkrankungen – von koronarer Herzkrankheit, hin zu nicht-ischämischen Kardiomyopathien, angeborenen Herzfehlern und Herzklappenfehlern.

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Circle Cardiovascular Imaging, um weiterhin gemeinsam innovative Produkte für die kardiale Magnetresonanztomographie zu entwickeln. Wir sind davon überzeugt, dass diese strategische Partnerschaft die ideale Basis ist, um die Zukunft der kardialen Magnetresonanzbildgebung zu gestalten – mit dem Ziel, bessere Ergebnisse für Gesundheitsdienstleister und Patienten zu erzielen“, sagte Dr. Christoph Zindel, Senior Vice President und Geschäftsführer Magnetresonanztomographie bei Siemens Healthineers.

Syngo.via OpenApps erlaubt direkten und freien Zugang zu einer wachsenden Vielfalt klinischer Applikationen von Siemens Healthineers und Partnern – direkt auf Syngo.via. OpenApps verbindet Syngo.via auch mit dem Siemens Healthineers Digital Ecosystem Store. Der Store berechtigt Nutzer, Apps zu suchen, herunterzuladen und zu testen sowie Angebote im Rahmen eines flexiblen Abonnement-Konzepts anzufordern. Mit nur einem Klick sind Apps in der sicheren Umgebung von Syngo.via installiert und fügen sich so nahtlos in den klinischen Ablauf ein.

Siemens Healthineers 2017 DE | Circle Cardiovascular

Siemens Healthineers ist das separat geführte Healthcare-Geschäft der Siemens AG. Es unterstützt Gesundheitsversorger weltweit dabei, bessere Ergebnisse bei geringeren Kosten zu erzielen, indem es ihnen dabei hilft, die Präzisionsmedizin auszubauen, die Gesundheitsversorgung neu zu gestalten, die Patientenerfahrung zu verbessern und das Gesundheitswesen zu digitalisieren. Als führendes Unternehmen der Medizintechnik entwickelt Siemens Healthineers sein Produkt- und Serviceportfolio stetig weiter. Das gilt für die Kernbereiche der Bildgebung für Diagnostik und Therapie sowie für die Labordiagnostik und die molekulare Medizin. Zusätzlich werden die Angebote im Bereich digitale Gesundheitsservices und Krankenhausmanagement gemeinsam mit den Betreibern stetig weiterentwickelt. Im Geschäftsjahr 2017, das am 30. September 2017 endete, erzielte Siemens Healthineers ein Umsatzvolumen von 13,8 Milliarden Euro und ein Ergebnis von 2,5 Milliarden Euro und ist mit rund 48.000 Beschäftigten weltweit vertreten. Circle Cardiovascular Imaging Inc. entwickelt analytische Software für die kardiale Bildgebungs-Community. Circles Produktportfolio ist für die Nutzung in der kardialen Bildgebungsindustrie entwickelt worden, um sowohl kardiale MR als auch kardiale CT-Untersuchungen nachzuverarbeiten. Circles Mission ist es, eine hochgenaue, vielseitige, robuste und intuitive Software anzubieten, die zur Qualität in kardiovaskulärer Bildgebung und Forschung beiträgt und damit den möglichen Nutzen für Patienten zu vergrößern, indem Gesundheitsdienstleiter befähigt werden, kardiovaskuläre Bilder akkurat und effektiv zu analysieren. An über 800 Standorten in 38 Ländern werden jährlich Hunderttausende Herzuntersuchungen mithilfe von Circles Produktportfolio interpretiert. Exzellenz in kardiovaskulärer Bildgebung und Versorgung ist daher unsere höchste Priorität. Weitere Information auf unserer Internetseite unter www.circlecvi.com oder über info@circlecvi.com.