Press release

Siemens Healthineers und Horiba Medical vereinbaren Erweiterung der hämatologischen Labordiagnostik

Siemens Healthineers und Horiba Medical werden zukünftig gemeinsam an neuen und innovativen Hämatologie-Lösungen für den globalen Markt arbeiten. Als Originalhersteller für labordiagnostische Ausrüstungen erweitert Horiba Medical das Siemens Healthineers Portfolio mit neuen Möglichkeiten, den Bedürfnissen der Kunden nach hämatologischen und multidisziplinären Lösungen gerecht zu werden.
"Mit unserer kommerziellen Stärke, der installierten Basis unserer Kunden sowie den innovativen Technologien von Horiba werden wir in der Lage sein, unsere hämatologischen Lösungen für die Labordiagnostik im globalen Maßstab auszuweiten", sagt Franz Walt, President, Laboratory Diagnostics, Siemens Healthineers.

Siemens Healthineers will mit dieser Partnerschaft Labore dabei unterstützen, die Versorgung durch Bereitstellung kompletter multidisziplinärer Lösungen für die In-vitro-Diagnostik zu optimieren.

Siemens Healthineers 2016 DE

Siemens Healthineers ist das separat geführte Healthcare-Geschäft der Siemens AG. Es unterstützt Gesundheitsversorger weltweit dabei, aktuelle Herausforderungen zu meistern und sich in ihrem jeweiligen Geschäftsumfeld weiterzuentwickeln. Als führendes Unternehmen der Medizintechnik entwickelt Siemens Healthineers sein Produkt- und Serviceportfolio stetig weiter. Das gilt für die Kernbereiche der Bildgebung für Diagnostik und Therapie sowie für die Labordiagnostik und die molekulare Medizin. Zusätzlich werden die Angebote im Bereich digitale Gesundheitsservices und Krankenhausmanagement gemeinsam mit den Betreibern stetig weiterentwickelt, um sie dabei zu unterstützen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu entwickeln und Betreiberrisiken zu minimieren. Im Geschäftsjahr 2016, das am 30. September 2016 endete, erzielte Siemens Healthineers ein Umsatzvolumen von 13,5 Milliarden Euro und ein Ergebnis von mehr als 2,3 Milliarden Euro und ist mit rund 46.000 Beschäftigten weltweit vertreten.