Press release

Neues Fluoroskopiesystem von Siemens Healthineers kombiniert branchenweit führende Fluoroskopie und Radiographie

Journées Francophones de Radiologie Diagnostique & Interventionnelle 2020 (JFR), Paris

  • Das neue Luminos Lotus Max1 bietet ein hohes Maß an klinischer Vielseitigkeit und Automatisierung
  • Automatische Reduktion der Strahlendosis ohne Beeinträchtigung der Ergebnisse
  • Höchste Cybersicherheitsstandards zum Schutz von Patientendaten, unter anderem durch Verschlüsselung

Auf dem jährlich stattfindenden Röntgenkongress in Paris stellt Siemens Healthineers das neue Fluoroskopiesystem Luminos Lotus Max vor. Das System bietet branchenweit führende Radiographie- und Fluoroskopietechnologie. "Die Kombination dieser hochmodernen Technologien stellte uns vor die große Herausforderung, gleichzeitig effiziente Workflows in den unterschiedlichen klinischen Anwendungsgebieten und eine hohe Systemauslastung sicherzustellen. Mit unserem neuen System profitieren medizinische Fachkräfte jetzt von einem neuen Level an Integration, das einen ‚ungehinderten Flow‘ bei sowohl Röntgen- als auch Fluoroskopieaufnahmen ermöglicht, und zwar mit einem System und in einem Raum,“ so Carsten Bertram, Leiter X-Ray Products bei Siemens Healthineers.

Das auch aus dem Kontrollraum bedienbare System Luminos Lotus Max bietet enorme Vielseitigkeit bei klinischen Untersuchungen, da es Röntgen und Fluoroskopie mit spezifischer orthopädischer Diagnostik wie Aufnahmen der gesamten Wirbelsäule sowie Beine kombiniert und minimalinvasive Routineeingriffe unterstützt. Da diese Funktionen in hohem Maße integriert sind, können Anwender schnell zwischen den verschiedenen Untersuchungsarten wechseln. Luminos Lotus Max zeichnet sich zudem durch einen hohen Automatisierungsgrad aus, der für große Benutzerfreundlichkeit sorgt und die Anwender zudem dabei unterstützt, für jeden Patienten und Untersuchungstyp eine möglichst niedrige Strahlendosis zu wählen, ohne dabei Kompromisse bei den klinischen Ergebnissen einzugehen. Das Gerät verschlüsselt alle Bilder und Patientendaten automatisch. In Kombination mit regelmäßigen Software-Updates gegen neu auftretende Risiken und einer rollenbasierten Zugriffskontrolle ermöglicht Luminos Lotus Max die Einhaltung höchste Cybersicherheitsstandards.

1

Siemens Healthineers 2019 DE

Siemens Healthineers AG (gelistet in Frankfurt a.M. unter SHL) hat den Anspruch, das Gesundheitswesen der Zukunft zu gestalten. Als führendes Unternehmen der Medizintechnik mit Hauptsitz in Erlangen unterstützt es mittels seiner Regionalgesellschaften Gesundheitsversorger weltweit dabei, auf ihrem Weg hin zu dem Ausbau der Präzisionsmedizin, der Neugestaltung der Gesundheitsversorgung, der Verbesserung der Patientenerfahrung und der Digitalisierung des Gesundheitswesens mehr zu erreichen. Siemens Healthineers entwickelt sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio kontinuierlich weiter, mit KI-gestützten Anwendungen und digitalen Angeboten, die in der nächsten Generation der Medizintechnik eine immer wichtigere Rolle spielen. Diese neuen Anwendungen werden das Unternehmen in der In-vitro-Diagnostik, der bildgestützten Therapie und der In-vivo-Diagnostik weiter stärken. Siemens Healthineers bietet auch eine Reihe von Dienstleistungen und Lösungen an, um die Fähigkeit der Gesundheitsdienstleister zu verbessern, Patienten eine qualitativ hochwertige und effiziente Versorgung zu bieten. Im Geschäftsjahr 2019, das am 30. September 2019 endete, erzielte Siemens Healthineers mit seinen rund 52.000 Beschäftigten weltweit ein Umsatzvolumen von 14,5 Milliarden Euro und ein bereinigtes Ergebnis von 2,5 Milliarden Euro.