Siemens Healthineers – Shape 21 Pressekonferenzen

2020-11-04

Mit Shape 21 brachte am 17. November Top-Entscheider und Spezialkräfte aus dem Gesundheitssektor zusammen. In den am 18. November folgenden Pressekonferenzen zeigten wir unsere Neuheiten unserer Bildgebungs- und Labordiagnostik-Sparte. Die Aufzeichnungen finden Sie hier.

min
Veröffentlicht am 3. November 2020

Diagnostic Imaging (Europe/Asia) 

  • Christoph Zindel, Mitglied des Vorstands, Siemens Healthineers 
  • André Hartung, President Diagnostic Imaging, Siemens Healthineers 
  • Arthur Kaindl, Leiter Magnetresonanztomographie, Siemens Healthineers

Siemens Healthineers SHAPE21 Imaging EU Press Conference

Labordiagnostik (Europe/Asia) 

  • Deepak Nath, President Laboratory Diagnostics, Siemens Healthineers 

Siemens Healthineers SHAPE21 Diagnostics EU Press Conference

Siemens Healthineers stößt mit seinem kleinsten und leichtesten Ganzkörper-MRT in neue klinische Bereiche vor

  • Lungen- und Implantataufnahmen nun mit MRT exakt möglich
  • Weltweit erste 80 cm Scanner-Öffnung sorgt für mehr Patientenkomfort
  • Magnetom Free.Max kommt mit unter einem Liter flüssigem Helium und ohne Quenchrohr aus
  • KI-basierte Automatisierung durch myExam Companion ermöglicht es jedem Anwender hervorragende Resultate zu erzielen

Siemens Healthineers bietet high-end Röntgentechnologie zu einem wirtschaftlichen Preis

  • Das neue deckengehängte Multix Impact C vervollständigt die Multix Impact-Familie
  • myExam Companion hilft MTRAs aller Erfahrungsstufen, eine gleichbleibend hohe Bildqualität zu erreichen
  • Autokollimation kompletter Wirbelsäulen- und Beinuntersuchungen ermöglicht optimale Strahlendosis für jeden Fall

Siemens Healthineers stellt Syngo Carbon vor: Eine unternehmensweite Softwareumgebung für die klinische Bild- und Befunderstellung

  • Verbesserter interdisziplinärer Bild- und Befundaustausch
  • Flexible und modulare IT-Infrastruktur
  • Integrierte KI-Tools und Automatisierung helfen Effizienz zu steigern
  • Strukturierte Befunddaten erleichtern u.a. die Anwendung von Therapie-Richtlinien