Corporate
Siemens Healthineers is commited to improve sustainability in healthcare

Nachhaltigkeit

Innovationen, die eine nachhaltige Gesundheitsversorgung für alle und überall ermöglichen

Was Nachhaltigkeit für uns bedeutet

Was die Welt heute Nachhaltigkeit nennt, ist seit jeher Leitgedanke unseres Unternehmens. Basierend auf unserer langjährigen Historie stehen wir für Innovationen, um eine Gesundheitsversorgung für alle Menschen überall nachhaltig zu ermöglichen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter1 bei Siemens Healthineers tragen gemeinsam zu diesem Anspruch bei – eigenverantwortlich, hoch engagiert und verantwortungsvoll handelnd, um die Zukunft der Gesundheitsversorgung mitzugestalten. Wir treiben Innovationen voran, um Menschen zu helfen, gesünder und länger zu leben. Damit stehen wir voll und ganz im Einklang mit den Bemühungen der Vereinten Nationen, die Lebensbedingungen für alle zu verbessern, welche in den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung dokumentiert sind

Um uns hierbei kontinuierlich zu verbessern, berichten wir genau über den Stand unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten unter Berücksichtigung der für uns wesentlichen Aspekte von ESG (Environmental, Social and Governance). Dabei haben wir uns an den Standards der Global Reporting Initiative (GRI) ausgerichtet. Darüberhinaus ist Siemens Healthineers Teilnehmer des UN Global Compact.

Ziele und Fakten


Verbesserung der Lebensqualität durch Zugang zu Gesundheitsversorgung und Innovation

  • Wir werden den Zugang zur Gesundheitsversorgung verbessern, indem wir die Verfügbarkeit in unterversorgten Ländern bis 2025 auf 220 Millionen Patienten-Touchpoints und 260 Millionen Patienten-Touchpoints bis 2030 erhöhen (2020: 147 Millionen)
  • Wir werden regelmäßig mindestens 35% des Umsatzes auf der Grundlage von Innovationen erzielen, die in den letzten drei Jahren eingeführt wurden (2020: ~40 %).
  • Wir werden die klinische Entscheidungsfindung verbessern, indem wir die Zahl der KI-unterstützten Produktangebote von heute 63 auf 110 bis 2025 und 160 bis 2030 erhöhen

Zu einer erneuerbaren und gesunden Umwelt beitragen

  • Wir werden die Netto-CO2e-Emissionen von Scope 1 und 2 auf 130 Kilotonnen im Jahr 2025 reduzieren und bis 2030 CO2-neutral werden (2019: 197 Kilotonnen)

Diversität und Inklusion verbessern und die Entwicklung der Menschen im Unternehmen fördern

  • Wir werden die Gleichstellung der Geschlechter verbessern, indem wir den Anteil von Frauen im Senior Management bis 2025 auf 26 % und bis 2030 auf 30 % erhöhen (2020: 17 %).
  • Wir werden bis 2025 einen Index für Mitarbeiterengagement (Employee Engagement Index) von 8,5 von 10 Punkten erzielen und damit unser Ranking im Benchmark der Top 25% halten. Bis 2030 streben wir einen Indexwert von 8,7 an, was uns in die Top 10% im Benchmark bringen wird (2020: 8,2).

Nachhaltig Wert schaffen durch eine verantwortungsvolle Geschäfts- und Unternehmensführung

  • Wir integrieren Nachhaltigkeitskriterien in die Vergütung der Führungskräfte für unser Top-Management

Innovation war von jeher im Zentrum unseres unternehmerischen Handelns - Innovation im Einklang mit Verantwortung. So war uns zum Beispiel schon seit Gründung des Unternehmens eine starke Reduzierung der Aufnahmezeit unserer Systeme mit Röntgenanwendungen besonders wichtig. Mit diesem Fokus konnten wir die durchschnittliche Aufnahmezeit für eine menschliche Hand von anfangs 20 Minuten auf 0,25 bis 0,5 Sekunden im Jahr 1913 reduzieren. Heutzutage werden dafür nur noch wenige Millisekunden benötigt.

Seit über 130 Jahren tragen wir auch zu einer regenerativen und gesunden Umwelt bei, indem wir die Effizienz unserer Produktion und unserer Produkte verbessern. Zwei herausragende Beispiele aus jüngerer Geschichte: 1993 konnte das Abwasser in unserem Werk in Rudolstadt um 94 Prozent reduziert werden. Im Jahr 2003 wurde die Röntgenmaschine Axiom Iconos R200 so konzipiert, dass 99 Prozent des Materials wiederverwendet werden konnten, die Strahlenbelastung um bis zu 93 Prozent deutlich reduziert wurde und der Stromverbrauch erheblich sank.

Kurz nach der Gründung von Reiniger, Gebbert & Schall im Jahr 1886 begann das Unternehmen bereits, Maschinen zur Miete anzubieten. Seit 1998 bereitet Siemens Healthineers medizintechnische Systeme auf, spart so Ressourcen und eröffnet gleichzeitig die Möglichkeit, Standardtechnologie für die medizinische Versorgung nachhaltig und zu niedrigeren Kosten zum Einsatz zu bringen.

Und bereits 1877 begann Moritz Reiniger, einer unserer Gründer, eine systematische Ausbildung junger Menschen und wurde so von Anfang an zu einem Treiber des persönlichen Wachstums der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Siemens Healthineers. Reiniger, Gebbert & Schall und seine Nachfolger Siemens-Reiniger-Werke waren eines der ersten Unternehmen, das bereits in den 1930er Jahren ein weibliches Vorstandsmitglied hatte. Alles in allem gehört verantwortungsvolle Führung in vielerlei Hinsicht zum Alltag unseres Unternehmens. Heute findet sich dies in unseren aktuellen Unternehmensrichtlinien wieder. Die Siemens Healthineers Prinzipien und das Catalyst-Netzwerk, welches die Prinzipien und deren Auslegung im Unternehmen zum Leben erweckt, stehen für eine Unternehmenskultur, die sich dadurch auszeichnet, dass wir uns nachhaltig und schnell sowohl an neue Trends anpassen als auch selbst Entwicklungen vorantreiben, um Menschen zu helfen, länger und gesünder zu leben.

Um eine Gesundheitsversorgung für alle Menschen überall nachhaltig zu ermöglichen, sind auch in Zukunft nachhaltige Innovationen gefragt. Wir sehen beachtliche Innovationsmöglichkeiten durch Digitalisierung und den Einsatz von künstlicher Intelligenz. Dies gilt in mehreren Bereichen unseres Nachhaltigkeitsansatzes und kann uns Folgendes ermöglichen:

  • die Gesundheitsversorgung menschlicher zu gestalten, indem dem Personal mehr Zeit für die individuelle Interaktion mit den Patientinnen und Patienten2 gegeben wird
  • die Gesundheitsversorgung besser auf den individuellen Menschen zuzuschneiden, um sie präziser und damit effektiver zu realisieren
  • eine ausreichende Gesundheitsversorgung an jedem Ort der Welt bereitzustellen
  • eine wesentliche Verbesserung der Effizienz und Senkung der Gesundheitskosten zu erreichen
  • das Potenzial der Vielfalt in unserer Belegschaft immer besser zu erschließen

Und natürlich arbeiten wir bereits an diesen Themen - nachhaltig und in Übereinstimmung mit unseren Siemens Healthineers Prinzipien. Und dabei lernen wir jeden Tag dazu.

Zusätzliche Offenlegung

1

2